Sep, 20 2022

Was ist ein MSISDN?

Zusammengefasst: Bei der MSISDN handelt es sich um eine weltweit eindeutige Rufnummer. Diese verwenden sie beispielsweise, um eine Verbindung mit einem bestimmten Mobilfunknutzer herzustellen. Sei es ein Anruf oder eine Nachricht. Der Empfänger verwendet Ihre MSISDN hingegen, um Sie zu identifizieren.

blog
Share this post

Die Abkürzung MSISDN ist ein wenig zweideutig. So existieren mindestens drei unterschiedliche Bezeichnungen für die Abkürzung. Am Ende meinen aber alle drei die gleiche Sache.

Je nach Quelle und Kontext steht MSISDN wahlweise für:

  • Mobile Station Integrated Services Digital Network
  • Mobile Subscriber Integrated Services Digital Network
  • Mobile International Integrated Services Digital Network

Diese Begriffe beziehen sich alle auf die Nummer, die für die Verbindung mit einem bestimmten Teilnehmer verwendet wird. Anders als eine International Mobile Subscriber Identity (IMSI) ist eine MSISDN nicht an eine bestimmte SIM-Karte gebunden. Ein Teilnehmer kann seine MSISDN ändern oder sie nach einem Gerätewechsel beibehalten. Genauso kann er die Nummer auch zur Weiterleitung von Verbindungen an ein anderes Gerät verwenden. 

Wie funktioniert MSISDN?

Die MSISDN besteht aus maximal 15 Ziffern. Die Mindestanzahl der Ziffern variiert, da sie von der lokalen Regulierungsbehörde in jedem Land festgelegt wird. Unabhängig von der Länge bestehen MSISDNs aus drei verschiedenen Komponenten: 

  • Ländercode (CC)
  • Nationaler Zielcode (NDC) oder Nummernplanungsbereich (NPA)
  • Teilnehmernummer

Die Ländercodes werden von der Internationalen Fernmeldeunion festgelegt. Sie verwenden sie nur dann, wenn Sie eine Verbindung zu einem Gerät herstellen wollen, dessen Heimatnetz in einem anderen Land liegt. Ländercodes bestehen immer aus 1-3 Ziffern.

Nationale Zielvorwahlen und Nummernplanungsgebiete sind die Vorwahlen, die an die eindeutige Nummer eines Teilnehmers angehängt werden. Diese sind allgemein bekannt als Ortsvorwahlen. Teilnehmernummern sind für jedes einzelne Abonnement eindeutig.

Ein konkretes MSISDN Beispiel

Die Mobilfunknummer 0179 555 111 XXX bzw. +49 179 555 111 XXX sieht im MSISDN-Format leicht anders aus, da sie das Plus-Zeichen bzw. die vorstehende 0 nicht benötigt. Im MSISDN-Format lautet die Nummer also:

49179555111XXX.

Wie funktioniert MSISDN im Internet der Dinge (IoT)?

Im Internet der Dinge werden Sie nicht einfach die Telefonnummer eines intelligenten Zählers eingeben und ihn anrufen. Dennoch existieren Anwendungen, bei denen Sie A2P-SMS verwenden, um die Konfiguration eines Geräts zu ändern. Und dafür benötigen Sie die MSISDN des Geräts. 

Glücklicherweise müssen Sie sich die MSISDNs Ihrer Geräte nicht merken, um mit ihnen zu kommunizieren. Die MSISDNs Ihrer Geräte erscheinen in Ihrem IoT-Portal. Von dort können Sie diese Informationen via API auch in Ihre anderen Systeme integrieren.

Erfahren Sie mehr über das zellulare IoT

Zellulare Konnektivität ist einfach zu implementieren, aber es gibt eine Menge darüber zu lernen, wie sie funktioniert. Sie benötigen kein eigenes Netzwerk, um eine mobile IoT-Anwendung zu entwickeln. Doch die Entscheidungen, die Sie während der Entwicklung treffen, beeinflussen zum einen die Art Netzwerke, mit denen Sie sich verbinden können. Zum anderen auch die Art der Bereitstellung, wenn Sie in neue Länder expandieren. 

Unser Leitfaden zum mobilen IoT ist ein guter Ausgangspunkt. Erkunden Sie, wie das Internet der Dinge die Art und Weise verändert, wie wir über Mobilfunkkonnektivität denken. Wenn Sie etwas Bestimmtes wissen möchten, können Sie unser IoT-Glossar durchstöbern.



tobias_weber-1

Tobias Weber

Mehr als sieben Jahre Erfahrung als leitender Redakteur im Bereich Smart Home, Konnektivität und Internet of Things. Und noch immer genauso neugierig, wie am ersten Tag.

Sprechen Sie mit unseren IoT-Experten

We value your privacy.